Irischer Tourist bei Skiunfall gestorben

Schmittenhöhe

Irischer Tourist bei Skiunfall gestorben

Der 36-Jährige zog sich bei seinem Sturz auf der Salzburger Schmittenhöhe tödliche Kopfverletzungen zu.

Ein Skiunfall hat am Sonntag in Zell am See einen irischen Touristen das Leben gekostet. Der 36-Jährige stürzte auf der Nordabfahrt des Skigebiets "Schmittenhöhe" über eine Geländekante und blieb abseits der präparierten Piste liegen.

Am Weg ins Spital gestorben
Nach der Erstversorgung durch die Pistenrettung wurde der Mann ins Krankenhaus Zell am See geflogen und erlag beim Transport seinen schweren Kopfverletzungen.

Die Ursache des Unfalls, der sich gegen 15:30 Uhr ereignete, ist unklar. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Zell am See unter 059133-5170 zu melden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten