Männliche Leiche aus Salzachmündung geborgen

Am Innspitz

Männliche Leiche aus Salzachmündung geborgen

Einsatzkräfte aus Bayern haben den bisher unbekannten Toten geborgen. Es ist nicht ausgeschlossen, dass der Tote aus Österreich stammt.

Einsatzkräfte aus Bayern haben am Sonntagvormittag eine männliche Leiche aus der Salzachmündung am Innspitz im bayerisch-oberösterreichischen Grenzgebiet geborgen. Nach Angaben der Polizeiinspektion Traunstein ist es nicht ausgeschlossen, dass der Tote aus Österreich stammt.

Ein Sparziergänger hatte den Leichnam gegen 11.05 Uhr entdeckt. Der Tote hatte sich im Uferbereich an einem Baum verfangen. Feuerwehrleute der Gemeinde Haiming und die Schnelleinsatzgruppe der Wasserrettung Landkreis Altötting nahmen die Bergung vor.

Die Kripo Mühldorf bietet um Hinweise zur Identifizierung des Toten unter der deutschen Telefonnummer 0049/8631/36730. Der Unbekannte hat einen kräftigen Körper, ist zwischen 165 und 175 Zentimeter groß und dürfte 40 bis 65 Jahre alt sein. Er trug ein gestreiftes Hemd der Marke "Larusso", eine dunkle Cordhose, schwarze Lederstiefel der Marke "LeGCRO", Schuhgröße 41, und hatte einen Bund mit vier Schlüsseln bei sich.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten