Ins UKH Salzburg geflogen

Mann gerät mit Bein in Miststreuer-Walze

In Leogang (Pinzgau) ist am Mittwoch ein 42-jähriger Mann mit einem Bein in die laufende Walze eines Miststreuers geraten. 
Leogang. In Leogang (Pinzgau) ist am Mittwoch ein 42-jähriger Mann mit einem Bein in die laufende Walze eines Miststreuers geraten. Der Arbeiter war gerade dabei, den Anhänger nach Ausbringen der Ladung mit einem Dampfreiniger zu säubern. Dazu hatte er den Miststreuer an den laufenden Motor des Traktors angekuppelt. Warum der Mann in das Streuwerk gezogen wurde, ist noch nicht bekannt.
 
Kollegen befreiten den eingeklemmten 42-Jährigen aus seiner misslichen Lage. Die alarmierte Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Der Mann wurde nach der Versorgung durch den Notarzt vom Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten