Großeinsatz

Massencrash sorgt für Todesopfer

Horror-Unfall in Salzburg fordert Toten und Großaufgebot der Rettungskräfte.

Auf der B311 bei Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau/Zell am See) kam es Freitagnachmittag zu einem Unfall an dem drei Autos beteiligt waren. Der Crash forderte zwei Leichtverletzte, fünf Schwerverletzte und ein Todesopfer. Die Rettungskräfte waren mit insgesamt vier Fahrzeugen und drei Notarzthubschraubern im Einsatz. 

Ersten Informationen zufolge dürfte der Unfallverursacher, der am Steuer eingeschlafen sein soll, unter den leicht verletzten Unfallopfern sein. Augenzeugen berichten, dass sich eines der drei beteiligten Fahrzeuge überschlagen haben soll. Aufgrund des Unfalls musste die Pinzgauer Straße (B311) von 15.00 bis 19.00 Uhr gesperrt werden - der Verkehr wurde über das Ortsgebiet von Bruck umgeleitet.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten