17. Dezember 2018 11:08
Kurioser Feuerwehreinsatz
Navi lotste Urlauber auf Skipiste
Zwei Touristen aus Ungarn verirrten sich auf eine Salzburger Piste.

Navi lotste Urlauber auf Skipiste
© oe24

Die Feuerwehr in  Mühlbach am Hochkönig in Salzburg musste am Sonntagabend zu einem kuriosen Einsatz ausrücken. Ein Auto war auf einer Skipiste hängengeblieben und musste geborgen werden. Die beiden Ungarn gaben an, das Navi-Gerät hätte sie auf die Piste gelotst.

Die beiden Touristen wollten nach einem Skitag am Arthurhaus in ihr Hotel in Kaprun zurückfahren, bogen am Parkplatz dann aber direkt auf die Skipiste ab. Nach 80 Metern saß das Auto auf der Bodenplatte auf und steckte fest.

Die Feuerwehr konnte den Pkw schließlich mit Seilwinde von der Piste ziehen. Die Urlauber konnten am späten Abend dann doch in ihr Hotel fahren.