Rettungsauto kam von der Straße ab

Trotz Schneeketten

Rettungsauto kam von der Straße ab

In Bischofshofen im Salzburger Pongau ist es am Montag zu einem Zwischenfall mit einem Rettungsauto gekommen. Dieses war auf einem verschneiten Güterweg ins Rutschen gekommen und rund 15 Meter über einem Steilhang hängen geblieben. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug, in dem ein Sanitäter mit der Patientin wartete. Ob der Wagen überhaupt abstürzen hätte können, bezweifelt die Polizei.

Die Rot-Kreuz-Helfer hatten eine betagte Frau transportiert und für den Güterweg Schneeketten angelegt. Trotzdem blieb das Auto hängen. "Der Lenker hat sich selbst befreit und uns eingewiesen. Das Bergen der Patientin im hinteren Teil des Fahrzeugs war aber zu riskant, weil die Gefahr bestand, dass das Fahrzeug dann komplett abrutschen könnte. Deswegen wurde mit der Bergung gewartet, bis das Rettungsauto von der Feuerwehr gesichert wurde", wurde Feuerwehr-Einsatzleiter Michael Posch im ORF zitiert. Die Polizei sieht diese Dramatik nicht. "Zwischen dem Fahrzeug und dem Abhang befanden sich noch 15 Meter, zum Teil mit eineinhalb Meter Neuschnee und auch Bäumen", sagte Sprecher Anton Schentz.

 Die Feuerwehr konnte das Fahrzeug schließlich wieder auf den Güterweg ziehen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten