Saalfelden: Postbus geriet in Brand

Salzburg

Saalfelden: Postbus geriet in Brand

In Saalfelden im Salzburger Pinzgau hat am Donnerstagnachmittag ein Postbus gebrannt. Alle 26 Fahrgäste konnten bei der Haltestelle Harham das brennende Fahrzeug unverletzt verlassen. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch gelöscht, sagte Einsatzleiter Reinhard Perterer. Über die Ursache für das Feuer lagen vorerst keine Angaben vor.

Der Postbus war gegen 15.30 Uhr in die Haltestelle eingefahren. Dort merkte der Chauffeur Rauch im hinteren Bereich seines Fahrzeuges und forderte sämtliche Fahrgäste auf, den Bus sofort zu verlassen, sagte Perterer. Als die alarmierte Feuerwehr eintraf, befand sich das Heck des Fahrzeuges bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr, die mit 34 Mann und sieben Fahrzeugen ausgerückt war, hatte das Feuer rasch gelöscht.

Da aus dem Bus auch Diesel ausgetreten war, musste dieser anschließend noch gebunden werden. Der Einsatzleiter rechnete damit, dass die Pinzgauer Bundesstraße, die für den Einsatz gesperrt worden war, noch vor 17.00 Uhr wieder freigegeben werden kann. Über die Ursache des Feuers sowie über die Höhe des Schadens gab es noch keine Angaben.
 

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten