Ex-Mozarteum-Chef vor Haft abgetaucht

Sängerin in seinem Büro attackiert

Ex-Mozarteum-Chef vor Haft abgetaucht

Der frühere Rektor des Mozarteums soll sich aus Bayern zu uns abgesetzt haben.Er hätte im Jänner seine Haftstrafe antreten sollen.

Der wegen sexueller Nötigung verurteilte ehemalige Rektor des Salzburger Mozarteums, Siegfried M. (63), hat seine Haft nicht angetreten. Er hätte am 13. Jänner in der bayerischen Justizvollzugsanstalt Landsberg vorstellig werden müssen, hält sich aber gegenwärtig im Ausland auf, wie eine Sprecherin der zuständigen Staatsanwaltschaft bestätigte. Mauser war zuletzt Präsident der Musikhochschule München.

Höchstrichter bestätigten
 Haftstrafe gegen Mauser

Ob nach ihm gefahndet wird, wollte die Behörde nicht mitteilen. Nach einem Medienbericht befindet er sich in Österreich auf der Flucht. „An der Spekulation, ob er sich abgesetzt hat, um die Haftstrafe nicht antreten zu müssen, können wir uns nicht beteiligen“, kommentierte die Staatsanwaltschaft.

Der Ex-Mozarteum-Chef ist wegen sexueller Nötigung in drei Fällen zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt worden. Er hatte demnach eine Sängerin in seinem Büro auf das Sofa gestoßen und trotz Gegenwehr sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten