Salzburger Polizei stoppte 14-jährigen Autolenker

Wollte nach Streit mit Eltern heimfahren

Salzburger Polizei stoppte 14-jährigen Autolenker

Der Linzer wollte nach Streit mit seinen Eltern von Kitzbühel heimfahren.
Unken/Kitzbühel/Linz. Die Salzburger Polizei hat einen 14-jährigen Autolenker Mittwochabend in Unken im Pinzgau gestoppt, berichtete sie in einer Presseaussendung am Donnerstag. Der Jugendliche hatte in Kitzbühel mit seinen Eltern gestritten. Danach schnappte er sich - unerlaubt - den Wagen seines Stiefvaters und wollte heim nach Linz zu Freunden fahren.
 
Gegen 22.30 Uhr wurde eine Polizeistreife im Bezirk Zell am See per Funkfahndung alarmiert, dass ein 14-Jähriger am Steuer eines Pkw von Tirol in Richtung Oberösterreich unterwegs sei. Die Beamten entdeckten das Fahrzeug auf der Loferer Straße (B 178) und hielten es an. Der Minderjährige wurde seiner Mutter übergeben. Er muss mit Anzeigen wegen der unbefugten Inbetriebnahme des Autos und Fahrens ohne Führerschein rechnen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten