Sex-Täter auf Spielplatz: Erste heiße Spur

Hinweise aus Bevölkerung eingegangen

Sex-Täter auf Spielplatz: Erste heiße Spur

Der Verdächtige soll auf einem Kinderspielplatz über sein junges Opfer hergefallen sein.

Salzburg. Die Schlinge zieht sich langsam zu. Nachdem die Polizei ein Fahndungsbild des mutmaßlichen Sextäters veröffentlichte, sind bei der Exekutive mehrere Hinweise auf den Gesuchten, dessen Identität allerdings weiter unbekannt ist, eingegangen. „Sämtliche Hinweise werden nun genauestens überprüft“, sagte eine Polizeisprecherin.

Gesuchter soll seinem ­Opfer aufgelauert haben

Wie berichtet, lauerte der der Verdächtige einem unter 14 Jahre alten Mädchen am 2. August auf einem Spielplatz in der Stadt Salzburg auf und soll die Unmündige sexuell missbraucht haben. Der Gesuchte ist rund 40 bis 45 Jahre alt, hat eine Glatze und trägt eine Brille. Hinweise zur Ausforschung und zum Aufenthaltsort des Verdächtigen an das LKA unter 059133 55 3333 oder an jede Polizeiinspektion. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten