Teenager zogen aus Langeweile Spur der Verwüstung

Pinzgauer geständig

Teenager zogen aus Langeweile Spur der Verwüstung

Ein Zwölf- und ein 14-Jähriger haben Sonntagnachmittag in Zell am See (Pinzgau) aus Langeweile eine Spur der Verwüstung gezogen. Die Buben verstopften in einem Hotel Toiletten-Anlagen und beschädigten einen Wasserhahn. Danach demolierten sie laut Polizei in einem Park mit einem Holzstock eine Brandschutztür, zerschlugen die Scheibe einer Telefonzelle und beschädigten Laternen.
 
Die zwei Pinzgauer sind geständig und nannten als Motiv Langeweile. Eine genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten