Unfall beim Schlachten: 49-Jähriger schießt sich in die Brust

In Salzburg

Unfall beim Schlachten: 49-Jähriger schießt sich in die Brust

Schaf schlug bei Schlachtung im Lungau plötzlich aus - Schlagbolzen verrissen.

Beim Schlachten eines Schafes ist es am Freitagvormittag im Salzburger Lungau zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 49-Jähriger in Zederhaus wollte das Tier mit einem Schlagbolzen töten. Als er das Schussgerät ansetzte, schlug das Schaf aus. Dabei verriss der Einheimische den Schlagbolzen und schoss sich mit dem Gerät in die eigene Brust, informierte die Polizei.

Der 49-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten