Kein Weihwasser wegen Coronavirus

Salzburger Dom

Kein Weihwasser wegen Coronavirus

Um eine Übertragung des Coronavirus so weit wie möglich zu verhindern, hat Domkustos Johann Reißmeier das Weihwasser aus den Weihwasserbecken entfernen lassen.

Um der Verbreitung des Coronavirus entgegenzuwirken, hat die katholische Kirche in Salzburg in Absprache mit Medizinern beschlossen, das Weihwasser aus den Becken zu entfernen. Außerdem wird auf die Mundkommunion sowie auf den Händedruck beim Friedensgruß verzichtet.

Bei der Kommunion werden die Hostien bis auf weiteres nur noch in die Hände gelegt. Die Kommunionsspender müssen im Vorfeld ihre Hände desinfizieren und um Körperkontakt zu vermeiden, soll der Friedensgruß durch ein Nicken oder Verbeugen ersetzt werden.

Als weitere Hygienemaßnahme werden Türklinken und Handläufe jeden Tag mehrmals desinfiziert.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten