Motorrad schlitterte nach Unfall in Fußgänger-Gruppe: Schwerverletzte

Großaufgebot der Rettung

Motorrad schlitterte nach Unfall in Fußgänger-Gruppe: Schwerverletzte

In der Stadt Salzburg sind am frühen Mittwochabend auf einer Kreuzung ein Auto und ein Motorrad zusammengestoßen.

Salzburg. Dabei geriet das Zweirad ins Schleudern und erfasste auf dem nahen Gehsteig zwei wartende Männer und eine Frau. Die drei Fußgänger mussten nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht werden, zwei von ihnen dürften dabei schwere Verletzungen erlitten haben.

Auch der Motorradfahrer (20) und seine Begleiterin am Sozius kamen zu Sturz und wurden ersten Informationen zufolge schwer verletzt. Ebenso mussten der Pkw-Lenker (41) und seine Beifahrerin - beide wenn auch nur mit leichten Verletzungen - mit der Rettung ins Spital gebracht werden.

Großaufgebot der Rettung

Neben einem Großaufgebot der Rettung stand auch die Berufsfeuerwehr Schallmoos für Aufräumarbeiten im Einsatz. Ein Alkotest beim Autofahrer verlief negativ. Zum Unfall war es an der Kreuzung Sterneckstraße/Robinigstraße gekommen. Beide Verkehrsteilnehmer waren in die Kreuzung eingefahren und im rechten Winkel zusammengestoßen.
 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten