19-Jähriger nach versuchtem Taxiraub festgenommen

Graz

19-Jähriger nach versuchtem Taxiraub festgenommen

Tatverdächtiger geständig - Geldmangel als Motiv - Opfer hatte leichte Schnittverletzungen erlitten

Ein versuchter Taxiraub ist in Graz geklärt worden: Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, wurde ein 19-Jähriger als Tatverdächtiger ausgeforscht. Der Mann gestand und gab als Motiv Geldmangel an. Bei der Attacke am 24. Juni war der Taxilenker leicht verletzt worden.

Der 39-jähriger Chauffeur hatte den unbekannten Fahrgast in die Obersteiermark und zurück geführt. In einer Sackgasse am Stadtrand von Graz zückte er ein Messer und forderte die Herausgabe der Geldtasche. Der Fahrer erlitt bei einer Abwehrbewegung Schnittverletzungen, konnte aber flüchten.

Die Ermittlungen des Landeskriminalamtes führten nun zu einem 19-Jährigen, der unsteten Aufenthaltes ist. Er wurde ausgeforscht und festgenommen. Der mutmaßliche verhinderte Räuber ist geständig.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten