28-Jähriger erlitt bei ÖBB-Oberleitung Stromschlag: schwer verletzt

Auf Schaltgerüst geklettert

28-Jähriger erlitt bei ÖBB-Oberleitung Stromschlag: schwer verletzt

Neumarkt. Ein 28-Jähriger ist Donnerstagfrüh in der Obersteiermark auf das Schaltgerüst einer Gleis-Oberleitung geklettert und erlitt dabei einen Stromschlag. Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Klagenfurt geflogen, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.
 
Der Murauer war gegen 5.20 Uhr im Bahnhofsbereich von Neumarkt in der Steiermark aus nicht bekannten Gründen auf das Gerüst geklettert, das ein 15.000-Volt-Kabel der Oberleitung führt. In etwa fünf Metern Höhe dürfte er in den Stromkreis geraten sein. Er blieb kopfüber mit dem linken Fuß hängen. Anrainer, die den Knall hörten, entdeckten den 28-Jährigen. Er wurde von der Feuerwehr vom Gerüst gerettet. Die ÖBB-Südbahnstrecke war wegen der Stromabschaltung in diesem Bereich etwa eine Stunde lang für den gesamten Zugverkehr gesperrt.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten