Alko-Lenker versteckte sich im Wald

Gemeinde Hartberg

Alko-Lenker versteckte sich im Wald

Der 31-Jährige war ohne Führerschein mit 1,79 Promille bei Hartberg unterwegs. Er baute einen Unfall - und floh in den Wald.

Betrunken und ohne Führerschein ist am Wochenende ein Oststeirer gegen das Auto einer 52-jährigen Lenkerin gefahren und anschließend geflüchtet. Der 31-Jährige wurde nur wenig später von der Polizei ausgeforscht und angezeigt. Ein Alko-Test ergab 1,79 Promille.

Fahrerflucht
Der 31-Jährige sollte am Samstag gegen 6.15 Uhr nach einer durchzechten Nacht mit dem Auto seines Bekannten heimfahren, doch an einer Kreuzung nahe Hartberg kam es zum Unfall. Der Mann rammte das Fahrzeug der 52-jährigen Frau. Während die Lenkerin leicht verletzt im LKH Hartberg stationär aufgenommen wurde, gab der Verursacher Gas und raste davon.

Der Fahrer flüchtete in einen Wald, doch die Beamten erfuhren vom ebenfalls betrunkenen Wagenbesitzer, der als Beifahrer am Unfall beteiligt und unverletzt geblieben war, die Identität des Lenkers. Knapp zwei Stunden später entdeckten die Polizisten den flüchtigen Steirer im Zuge eine Fahndung im Gemeindegebiet von St. Johann in der Haide. Er war unverletzt und hatte noch immer 1,76 Promille. Er wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung unter besonders gefährlichen Verhältnissen und im Stichlassen einer Verletzten angezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten