Amok-Kuh attackiert zwei Männer

700 Kilo schweres Tier

Amok-Kuh attackiert zwei Männer

Greinbach. Ein wild gewordenes Rind ist am Dienstag in der Oststeiermark in einer Versteigerungshalle ausgebüxt und hat zwei Männer verletzt. Das Tier mit rund 700 Kilogramm Gewicht beschädigte am Parkplatz auch drei Fahrzeuge, ehe es von mehreren Helfern wieder eingefangen werden konnte. Ein 67-Jähriger und ein 66-Jähriger wurden im LKH Hartberg versorgt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Ein 51-jähriger Landwirt aus dem Bezirk Voitsberg war kurz nach 15.00 Uhr mit seinem Anhänger in die Halle in Greinbach im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld gefahren. Dann wollte er das Rind abladen, doch es dürfte trotz eines Sichtschutzes in Panik geraten sein. Der Besitzer hatte das Vieh an einem Strick gehalten, doch es riss sich los und lief herum. Es stieß gegen ein geschlossenes Tor sowie gegen ein Absperrgitter. Dieses fiel um und traf die beiden dahinterstehenden Männer. Sie wurden zu Boden geschleudert.

Erst mit großer Mühe sei es gelungen, so die Polizei, das Rind wieder einzufangen und in die Halle zurückzubringen. Wie hoch der Schaden an den Autos ist, konnte noch nicht gesagt werden. Der 67-Jährige erlitt schwere Verletzungen, der um ein Jahr jüngere Mann kam mit leichteren Verletzungen davon. Beide konnten nach ambulanter Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 11

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten