Horror-Unfall

Auto kollidiert in Graz mit Zug - Lenker tot

50 bis 60 Bahn-Passagiere und Lok-Führer blieben unverletzt.

Bei einer Kollision zwischen einem Zug der Graz-Köflacher-Bahn (GKB) und einem Pkw auf einem unbeschrankten Bahnübergang in der Hafnerstraße in Graz ist am Dienstag eine Person laut ersten Informationen der Polizei getötet worden. Der Unfall passierte gegen 16.00 Uhr. Näheres war vorerst nicht bekannt.

Die Angehörigen des Autolenkers waren am frühen Abend allerdings noch nicht verständigt. Der Mann war von der Kärntnerstraße kommend in Richtung Puntigam gefahren, der Personenzug in Richtung Süden, sagte ein Polizeisprecher.

50 bis 60 Passagiere sowie der Lok-Führer blieben unverletzt. Ein Schienenersatzverkehr wurde eingerichtet. Der Autolenker war alleine in seinem Fahrzeug. Er starb noch an der Unfallstelle.



 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten