Autolenker griff nach Handy – gegen Durchlass geprallt

Südoststeiermark

Autolenker griff nach Handy – gegen Durchlass geprallt

Der 22-jährige Steirer wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Ein Pkw-Lenker (22) aus dem Bezirk Südoststeiermark ist am Montagabend schwer verletzt worden, als er gegen einen Wasserdurchlass geprallt ist. Dies teilte die Landespolizeidirektion am Dienstag mit. Der junge Mann hatte sich während der Fahrt nach seinem auf den Fahrzeugboden gefallenen Mobiltelefon gebeugt und dabei die Kontrolle über den Wagen verloren.

Der Steirer war gegen 18.00 Uhr auf der Krusdorferstraße (L229) von Gnas kommend in Richtung Neudörfl unterwegs. Im Ortsgebiet von Lichtenberg fiel sein am Armaturenbrett liegendes Handy auf den Boden des Autos. Durch das Bücken geriet er mit seinem Pkw ins Schleudern, kam links von der Fahrbahn ab und prallte gegen den Durchlass. Nachkommende Autofahrer kümmerten sich bis zum Eintreffen des Roten Kreuzes um den 22-Jährigen. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde der Verunglückte ins LKH Feldbach gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten