Bergretterin von Lawine getötet

Trauer um Michaela L.

Bergretterin von Lawine getötet

Michaela L. war ein engagiertes Mitglied der heimischen Bergsportlergemeinschaft.

Drama um die Expeditionsbergsteigerin Michaela L. (34). Die Bergretterin aus Ramsau war am Sonntag alleine zu einer Skitour aufgebrochen, von der sie nicht mehr zurückkommen sollte.

Noch gegen Mittag hatte die 34-Jährige telefonischen Kontakt zu ihrem Lebensgefährten und sagte, sie sei auf die Guschen unterwegs.

Nebel
Als Michaela L. bis zum Nachmittag nicht von der relativ einfachen Tour zurück war, machte sich ihr Lebensgefährte auf die Suche. Der Bergretter fand seine Freundin in einem Lawinenkegel, alarmierte sofort den Notarzt. Doch Michaela L. konnte nur mehr tot geborgen werden. Sie dürfte im dichten Nebel vom Weg abgekommen sein und dabei ein Schneebrett losgetreten haben, das die Vollblut-Bergsportlerin mitnahm und gegen einen Baum schleuderte.

„Wir sind zutiefst betroffen“, so Heribert Eisl, Ortsstellenleiter des Bergrettungsdienstes Ramsau.

(kov)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten