24-Jähriger rettete Nachbarin

Brand in der Südoststeiermark

Freitagmittag rettete ein 24-Jähriger seine 90-jährige Nachbarin aus dem verrauchten Wohnhaus.

Murfeld, Bezirk Südoststeiermark. Gegen 10:50 Uhr bemerkte der 24-Jährige beim benachbarten Wohnhaus aus der geschlossenen Eingangstüre eine Rauchentwicklung. Sogleich eilte er zum Wohnhaus und fand die 90-Jährige im stark verrauchten Vorhaus (Eingangsbereich) vor. Er begleitete die Frau aus dem Haus und begab sich erneut ins Wohnhaus zurück. Dort holte er den in Brand stehenden Gefrierschrank und verbrachte diesen ins Freie. Danach versuchte er noch den Brand, der sich offenbar über den brennenden Gefrierschrank ausgebreitet hatte, zu löschen. Der Brand wurde schließlich von den Einsatzkräften der Feuerwehren Weitersfeld an der Mur, Lichendorf und Mureck gelöscht.

Nach der Erstversorgung wurde die 90-Jährige mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins LKH Südsteiermark, Standort Wagna, eingeliefert. Der 24-Jährige wurde vorsorglich ins LKH Südsteiermark, Standort Wagna, überstellt.

Es entstand ein Schaden in derzeit unbekannter Höhe.

Laut ersten Ermittlungen dürfte ein technischer Defekt am Gefrierschrank den Brand ausgelöst haben.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten