China-Kellner stoppte das Räuber-Duo

Steiermark

China-Kellner stoppte das Räuber-Duo

Sie wollten die Tageseinnahmen – hatten aber am Ende um 5 Euro weniger.

Was suchen zwei Räuber, die in ein China-­Restaurant stürmen: Acht Schätze, aber nicht zum Essen. Ein 18-jähriger Grazer und sein Komplize (15) jedenfalls hatten sich das „Imperium“ in Graz-­Geidorf für einen Coup ­zwischen Weihnachten und Silvester ausgesucht.

Der Ältere der beiden, ein arbeitsloser Koch, kannte das gut besuchte Lokal, weil er dort schon öfters schmausen war – und weil er dachte, dass dort viel Geld zu holen sei. Kurz entschlossen machte sich das Duo am Samstagabend auf den Weg. Der Plan: Der 15-Jährige sollte vor der Tür Schmiere stehen, während sein Kumpel den Kellner bitten würde, 5 Euro zu wechseln. Dabei würde er ihm die Kasse entreißen und mit der Beute davonlaufen.

Polizei fahndet nach 
jungem Komplizen
Gesagt, getan, gescheitert. Denn das Opfer, Xiaolin Ye, hielt nicht nur die Kassa fest in den Händen, sondern auch den 18-Jährigen, den er bis zum Eintreffen der Polizei nicht mehr losließ: „Obwohl ich gar kein Kung-Fu kann.“ Nach dem Komplizen namens Stefan wird ge­fahndet.

(kor)

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten