Dachdecker in Steiermark lebensgefährlich verletzt

4-Meter Sturz

Dachdecker in Steiermark lebensgefährlich verletzt

Der 59-Jährige stützte Montagvormittag bei Dacharbeiten viereinhalb Meter in die Tiefe. Er hatte gerade auf dem Flachdach einer Tagesheimstätte und Sonderschule diverse Arbeiten durchgeführt und war auf eine offene Lichtkuppel, die nur durch Teerpappe gesichert war, gestiegen.

Mit seinem Gewicht durchstieß der Dachdecker die Oberfläche und stürzte in die Tiefe. Er blieb auf dem Betonboden bewusstlos liegen, bis ihn ein Arbeitskollege wenig später fand und die Einsatzkräfte verständigte.

Der 59-jährige wurde nach der Erstversorgung mit lebensgefährlichen Verletzungen, einem schweren Schädelhirntrauma und einem Thoraxtrauma vom Rettungshubschrauber in die Intensivstation des Landeskrankenhauses Graz geflogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten