E-Scooter-Akku explodiert: Bastler landete im Spital

59-Jähriger bei Explosion schwer verletzt

E-Scooter-Akku explodiert: Bastler landete im Spital

Ein 59-Jähriger wollte einen Scooter-Akku reparieren und wurde schwer verletzt.

Der 59-Jährige reparierte den Akku gegen 22 Uhr in seiner Bastlerwerkstatt in der Eintrachtgasse in Graz. Die Lithium-Ionen-Batterie dürfte durch Feuchtigkeit bereits beschädigt gewesen sein und explodierte unter starker Rauchentwicklung beim Anstecken an das 220-Volt-Stromnetz. Die Berufsfeuerwehr rückte mit 21 Mann und fünf Fahrzeugen aus. Der 59-Jährige wurde ins LKH Graz eingeliefert.

Durch die starke Rauchentwicklung wurde das Wohnhaus, in dem sich die Werkstatt befand, teilweise stark verrußt. Außerdem zerbrachen einige Fensterscheiben des Gebäudes.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten