Brandursache und Schadenshöhe stehen nicht fest

Fahrzeugbrand in Leoben

Donnerstagnachmittag geriet der Pkw eines 50-Jährigen aus Leoben in Brand. Es entstand Sachschaden in derzeit unbekannter Höhe.

Göss, Leoben. Der Pkw-Lenker war kurz vor 16.00 Uhr auf der S 6 unterwegs, als er eine starke Rauchentwicklung aus der Motorhaube bemerkte. Daraufhin fuhr er bei der Abfahrt Leoben West ab und stellte sein Fahrzeug bei einer Tankstelle mit großem Sicherheitsabstand zu den Zapfsäulen ab. Als er die Motorhaube öffnete, schlugen ihm Flammen entgegen, die er zunächst mit Wasser und danach mit Feuerlöschern vergeblich zu löschen versuchte. Der Brand wurde letztlich von den Feuerwehren Leoben Stadt und Göss gelöscht, die mit zwei Fahrzeugen und zehn Mann im Einsatz waren.

Die Brandursache und die Schadenshöhe stehen derzeit noch nicht fest.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
Es gibt neue Nachrichten