Fußgänger zu Tode gefahren

Spielfeld

Fußgänger zu Tode gefahren

41-Jähriger wurde auf Bundesstraße von Pkw erfasst.

In Spielfeld (Bez. Leibnitz) ist am Sonntagabend ein Fußgänger von einem Pkw erfasst und getötet worden. Der 41-jährige Serbe war gemeinsam mit einem 36-jährigen Landsmann zu einer Imbissstube unterwegs, als das Unglück geschah. Der zweite Serbe blieb unverletzt.

Der Unfall ereignete sich gegen 21.20 Uhr auf der Bundesstraße 67. Die beiden Männer waren zu Fuß auf der Straße unterwegs. Ein slowenischer Pkw-Lenker übersah die beiden Fußgänger und erfasste den 41-Jährigen mit der rechten vorderen Fahrzeugseite. Der Mann wurde gegen die Windschutzscheibe geschleudert und prallte anschließend gegen eine Leitschiene. Der Notarzt konnte nur mehr den Tod des Mannes feststellen.

Ein Alkoholtest bei dem Unfall-Fahrer aus Slowenien verlief laut Landespolizeidirektion Steiermark negativ.


 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten