Hanf-Anlage aufgeflogen: Vier Personen angezeigt

Für Eigenkonsum angebaut

Hanf-Anlage aufgeflogen: Vier Personen angezeigt

Polizisten stellten Dienstagabend eine Hanf-Aufzuchtsanlage sicher. Vier Personen werden nach dem Suchtmittelgesetz angezeigt.

Kumberg, Bezirk Graz-Umgebung. Aufgrund von Ermittlungen hielten Polizisten Nachschau beim Wohnhaus einer 35-Jährigen. Dabei konnten sie Marihuanageruch wahrnehmen. Da einer freiwilligen Nachschau nicht zugestimmt wurde, wurde eine Hausdurchsuchung über die Staatsanwaltschaft Graz erwirkt.

Hausdurchsuchung

Bei der Hausdurchsuchung konnten die Beamten in zwei Räumen insgesamt fünf Grow-Zelte, 28 erntereife Cannabispflanzen, vier Papierschachteln mit abgeernteten Stängeln und Blättern sowie zahlreiches Equipment (LED-Lampen, Töpfe, Belüftungskanäle, Ventilatoren etc.) sicherstellen. Bezugnehmend auf den zu erwartenden Ertrag beläuft sich der Straßenverkaufswert der Pflanzen auf geschätzte 14.000 Euro.

Auf freiem Fuß angezeigt

Bei der Befragung gab die Tatverdächtige an, die Pflanzen für den Eigenkonsum angebaut zu haben. Die 35-Jährige sowie drei weitere Mitbewohner (20, 21 und 33 Jahre alt) werden nach Abschluss der Ermittlungen auf freiem Fuß angezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten