Grazer von Quartett daheim brutal überfallen

Täter klopften an und zogen Pistole

Grazer von Quartett daheim brutal überfallen

Als das Opfer nichts ahnend öffnete, wurde es zurückgedrängt und ausgeraubt.

Brutale Home Invasion am Samstagabend in einem Mehrparteienhaus in Graz-Jakomini. Vier Täter hatten gegen 19.45 Uhr an der Wohnungstüre eines 24-Jährigen geklopft. Als der Mieter, ohne zuvor durch den Türspion zu schauen, öffnete, blickte er plötzlich in den Lauf einer Pistole und wurde von vier etwa 17 bis 21 Jahre alten Räubern ins Innere gedrängt. Anschließend forderte das Quartett vom 24-Jährigen und seinem Besucher (21) Bargeld.

Schuss

Nachdem die verängstigten Opfer sagten, kein Geld zu haben, durchkämmten die Täter die Zimmer, schnappten sich Gewand, eine Armbanduhr sowie Kopfhörer und machten sich aus dem Staub. Bei der Flucht durch das Stiegenhaus gab ein Räuber auch einen Schuss ab. Die Polizei stellte die Patronenhülse der Schreckschusswaffe sicher. Die Täter waren aber bereits über alle Berge.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten