Schreckens-Szenen auf A2

Frau überlebt zwei Unfälle - beim 3. stirbt sie

Das Opfer lief nach zwei Crashs geschockt über die Fahrbahn, wurde gerammt und starb.

Eine steirische Lenkerin (38) hielt ihr Auto Freitagnachmittag zwischen Schäffern und Pinggau am Pannenstreifen auf der Südautobahn (A 2) an.

Gestreift

Als die 38-Jährige ausstieg, wurde sie vom Außenspiegel eines Lkws gestreift und zu Boden geschleudert.

Überschlag

Nachdem sie vom Lkw-Fahrer verarztet wurde, stieg sie blutüberströmt wieder in ihr Auto, brauste davon, bis sie acht Kilometer weiter gegen die Leitplanke krachte. Obwohl sich der Wagen überschlug und am Dach liegen blieb, konnte sich die Verletzte aus dem Wrack befreien und lief offenbar schwer geschockt quer über die Autobahn.

Sofort tot

Dabei wurde sie vom Pkw eines 53-Jährigen, der nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte, gerammt und tödlich verletzt.

Obduktion

Die Fahrzeuge wurde beschlagnahmt und eine Obduktion der Toten angeordnet. Die Polizei untersucht, ob es sich möglicherweise um eine Verzweiflungstat der 38-Jährigen gehandelt haben könnte.

 

Hilfe bei Depressionen & Co.

Sollten Sie von Depressionen oder Selbstmordgedanken betroffen sein oder jemanden kennen, der Hilfe sucht, finden Sie diese unter anderem auf www.telefonseelsorge.at oder unter Telefonnummer 142.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten