Hunde-Attacke: Frau von freilaufenden Mischling gebissen

In der Steiermark

Hunde-Attacke: Frau von freilaufenden Mischling gebissen

Eine 46-jährige Oststeirerin ist am Freitag in der Früh von einem freilaufenden Hund gebissen und verletzt worden, die Polizei sucht nun nach dem Besitzer. Das Tier war gemeinsam mit einem anderen Hund auf das Grundstück der Frau in Laßnitzthal im Gemeindegebiet von Gleisdorf (Bezirk Weiz) gelaufen.

Die beiden Mischlingshunde waren kurz nach 7.00 Uhr beim Wohnhaus der Frau aufgetaucht. Als sie nachsehen wollte, wurde sie von einem der Hunde am rechten Ellbogen gebissen. Gesucht wird nun der Hundehalter. Bei den Tieren dürfte sich um einen roten Mischling mit spitzen Ohren und einem weißen Fleck auf der Brust sowie einen braun-schwarzen Mischlingshund - Körperbau ähnlich einem Rottweiler - mit schwarzer Schnauze handeln. Beide haben etwa die Größe eines Schäferhundes und dürften aus dem Raum Laßnitzthal bzw. Nestelbach stammen.

Halter meldete sich

Der Halter der Hunde, die am Freitag frei herumgelaufen waren und eine Oststeirerin gebissen hatten, hat sich noch am selben Tag bei der Polizei gemeldet. Er gab an, dass seine Vierbeiner wieder von selbst die rund dreieinhalb Kilometer nach Hause auf den Bauernhof des Mannes gefunden hatten. Er muss mit einer Anzeige rechnen.
 
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten