Lkw stürzte sechs Meter ab: Lenker verletzt

Sekundenschlaf

Lkw stürzte sechs Meter ab: Lenker verletzt

Mit Sattelzug in Baustellenbereich auf Gegenfahrbahn geraten - Schwerfahrzeug stürzte rund sechs Meter ab und wurde völlig zerstört.

Kalwang. Ein Lkw ist Donnerstagfrüh auf der Pyhrnautobahn (A9) nahe Kalwang in der Obersteiermark in einem Baustellenbereich auf die Gegenfahrbahn geraten, gegen einen Brücke geprallt und anschließend rund sechs Meter tief über eine Böschung abgestürzt. Der Fahrer wurde verletzt, konnte sich aber selbst aus dem völlig zerstörten Schwerfahrzeug befreien, hieß es seitens der Feuerwehr.

© FF Mautern/Stefan Riemelmoser

© FF Mautern/Stefan Riemelmoser

© FF Mautern/Stefan Riemelmoser

Warum der Lenker auf die Gegenfahrbahn geriet, war vorerst unklar. Er wurde vom Roten Kreuz in das UKH Kalwang gebracht. Wegen ausgeflossenen Diesels und Betriebsmitteln wurde der Chemiealarmdienst gerufen. Die Feuerwehr pumpte den restlichen Treibstoff aus dem Lkw ab und baute einen Brandschutz auf. Der voll beladene Sattelzug sollte noch am Donnerstag geborgen werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten