Massenschlägerei in der Südsteiermark - Vier Verletzte

Zwei Festnahmen

Massenschlägerei in der Südsteiermark - Vier Verletzte

Alkoholisierter 18- und 19-Jähriger festgenommen - rund 15 Personen beteiligt.

Feldbach. Nach einer Massenrauferei am Samstag im oststeirischen Feldbach haben sich zwei Burschen noch ein Gerangel mit der Polizei geliefert. Die beiden Betrunkenen im Alter von 18 und 19 Jahren mussten schließlich fixiert werden, bevor sie festgenommen werden konnten. Außer den beiden wurden auch noch ein 22-Jähriger und ein Beamter leicht verletzt, teilte die Polizei mit.
 
Gegen 0.30 Uhr wurde die Polizei zu der Massenschlägerei in der Park & Ride Anlage beim Bahnhof Feldbach gerufen. Die meisten der rund 15 Beteiligten liefen davon. Ein ebenfalls flüchtender 18-Jähriger konnte am Grünstreifen vor der Brücke geschnappt werden. Er wehrte sich heftig gegen die Festnahme und riss sich mehrfach los, bis er am Boden fixiert werden konnte. Ein 19-Jähriger - offenbar ein Freund von ihm - rannte plötzlich auf die Beamten zu, um dem am Boden liegenden zu helfen. Auch er wurde schließlich überwältigt.
 
Die zwei Raufbolde wurden zur Polizeiinspektion gebracht, wo bei beiden eine starke Alkoholisierung festgestellt wurde. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Schlägerei zwischen Jugendlichen aus Hartberg und Ortsansässigen ausgebrochen war. Die Hartberger sollen in zwei Pkw geflüchtet sein. Der genaue Tathergang und das Motiv für die heftige Auseinandersetzung wurden am Samstagnachmittag noch ermittelt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten