Motorrad mit Beiwagen stürzte auf Bahngleis

Zugverkehr wurde gestoppt

Motorrad mit Beiwagen stürzte auf Bahngleis

Ein Motorradgespann ist am Montagnachmittag im obersteirischen Pöls-Oberkurzheim (Bezirk Murtal) auf die Bahngleise der Südbahn gestürzt.

Pöls-Oberkurzheim. Der Zugsverkehr konnte rechtzeitig gestoppt werden, der 25-jährige Lenker wurde leicht verletzt, teilte die Landespolizeidirektion am Dienstag mit.

Bis 14:30 für Zugverkehr gesperrt

Der Motorradlenker aus dem Bezirk Murtal gegen 13.45 Uhr von der Straße abgekommen. Sein Fahrzeug prallte gegen einen Wurzelstock, überschlug sich und flog über eine sechs Meter hohe Böschung. Das Bike mit Beiwagen kam auf den Gleisen der Bahn zum Stillstand. Der Lenker wurde vom Motorrad geschleudert. Er wurde mit leichten Verletzungen ins Spital in Judenburg gebracht. Feuerwehrleute bargen das Vehikel mit einer Seilwinde. Die Strecke war im Unfallbereich bis 14.30 Uhr für den Zugverkehr gesperrt.

 

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten