Brücke wird zu Krimi

Schuldfrage

Brücke wird zu Krimi

Schuldzuweisungen zeichnen sich ab. Auch Züge könnten die Verursacher gewesen sein.

Die gute Nachricht – die S 35 ist ab heute nach dem Brückeneinsturz wieder offen. Die schlechte? Es droht ein 30-Millionen-Euro-Streit – so viel kosten Sanierung und Folgen. Wer ist verantwortlich? Hat das Baumfirmen-Konsortium (ARGE Strabag-Habau) gepfuscht? Waren Beton und Stahl in Ordnung?

Strabag und ÖBB schieben sich Schwarzen Peter zu
Oder haben gar die 80 schweren Güterzüge, die an der Baustelle pro Tag vorbeidonnerten, durch ihre Schwingungen den Brückeneinsturz ausgelöst?
„Wir können das gar nicht eingrenzen“, sagt Strabag-Mann Siegfried Wanker. „Vielleicht war es das Lehrgerüst“, sagt Asfinag-Techniker Rainer Kienreich. Für die ÖBB ist laut einem Sprecher fix: „Wir werden uns schadlos halten.“

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten