Nach Amokfahrt von Hund gebissen

Im Vollrausch

Nach Amokfahrt von Hund gebissen

Polizei konnte der Frau den Führerschein nicht abnehmen – sie hat keinen...

Diese Nacht wird eine Grazerin (28) wohl so schnell nicht vergessen: Die sturzbetrunkene Frau – sie hat keinen Führerschein – klaute ihrem Freund die Autoschlüssel, fuhr nach Frohnleiten, baute einen Unfall, stieg ins Haus einer Freundin ein und wurde schließlich von deren Hund gebissen. Zuvor hatte die Frau mit ihrem Freund (28) in ihrer Grazer Wohnung gezecht. Um Mitternacht ging das Paar zu Bett – die Frau war aber noch unternehmungslustig. Sie schnappte sich die Autoschlüssel ihres Freundes und fuhr mit dessen Pkw auf die S35 in Richtung Bruck/Mur. Gegen 3.30 Uhr kam sie von der Straße ab und rammte ein Verkehrsschild sowie eine Werbetafel.

Ein Zeuge rief die Polizei – indes fuhr die Frau mit dem beschädigten Pkw einfach weiter. In Frohnleiten hielt sie vor dem Haus einer Bekannten und läutete an der Tür, doch die Freundin reagierte nicht. Daraufhin ging die 28-Jährige zur Rückseite des Hauses und öffnete die Terrassentür. Als sie das Haus betrat, fiel sie einer der Hunde ihrer Freundin an, biss zu und verletzte die Grazerin.

Der Polizei war inzwischen das arg zerbeulte Auto vor dem Haus aufgefallen. Bei der Befragung bemerkten die Beamten gleich die enorme „Fahne“ der 28-Jährigen. Ein Alko-Test ergab schließlich 3,4 Promille. Die Grazerin wurde ins LKH Graz gebracht und angezeigt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten