30. April 2019 19:19
Bergung notwendig
Navi bringt Sattelschlepper in viel zu enges Wohngebiet
Ein Lkw-Lenker aus Litauen fuhr trotz mehrfacher Verbots- und Gebotsschilder aufgrund des Vorschlages seines Navis ins Wohngebiet. 
Navi bringt Sattelschlepper in viel zu enges Wohngebiet
© oe24

Voitsberg, Steiermark. Die Freiwillige Feuerwehr Voitsberg musste am Dienstag kurz vor 9 Uhr zu einer Hilfeleistung der ungewöhnlichen Art ausrücken. Ein Lkw-Lenker aus Litauen fuhr trotz mehrfacher Verbots- und Gebotsschilder, nur aufgrund des Vorschlages seines Navi, in viel zu enges Wohngebiet in der Lindenhofgasse, weiter in den Weidenweg und blieb bei der Kreuzung mit der Erlengasse stecken. 

Er konnte weder vor noch zurück. Mit einem Kran wurde der Sattelschlepper aus seiner misslichen Situation gehoben und von den Feuerwehrkameraden durch die Erlengasse zu seinem Ziel gelotst, wie die Feuerwehr Voitsberg auf ihrer Homepage berichtet. 

Schaden entstand dabei keiner. Die Freiwillige Feuerwehr Voitsberg war mit sieben Einsatzkräften vor Ort.