Obersteirer beim Schnapsbrennen schwer verletzt

Explosion

Obersteirer beim Schnapsbrennen schwer verletzt

Bei einer Explosion beim Schnapsbrennen sind am Samstagabend ein 50-jähriger Mann und ein 16-jähriger Bursche schwer verletzt worden.

Dies teilten das Rote Kreuz Liezen sowie die Sicherheitsdirektion Steiermark am Sonntag mit. Die beiden Männer aus Lantschern bei Aigen im Ennstal hatten im Keller ihres Wohnhauses Hochprozentigen destilliert, als es zu der Explosion kam.

Das Unglück geschah gegen 18.00 Uhr, wenig später traf das Rote Kreuz am Unfallort ein, auch der Rettungshubschrauber C14 des ÖAMTC aus dem nahen Niederöblarn stand im Einsatz. Die beiden Obersteirer waren von der heißen Flüssigkeit und von Materialteilen der Destille getroffen worden. Sie erlitten Verbrennungen zweiten Grades.

Der 50-Jährige wurde ins LKH Leoben geflogen, der 16-Jährige vom Roten Kreuz ins LKH Rottenmann transportiert. Die Ursache für die Explosion soll am Wochenende geklärt werden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten