Pensionist stürzte in Fischteich - tot

Südoststeiermark

Pensionist stürzte in Fischteich - tot

Ehefrau entdeckte Leiche: 83-Jähriger bei Wasser- Kontrolle ertrunken.

Ein Oststeirer ist am Freitag in Weißenbach (Bezirk Südoststeiermark) in seinen eigenen Fischteich gestürzt und ertrunken. Der Pensionist wollte das Gewässer kontrollieren und dürfte dabei ausgerutscht sein. Als ihn seine Ehefrau fand, kam bereits jede Hilfe zu spät, teilte die Polizei mit.

Der 83-jährige fuhr am Nachmittag gegen 15.30 zu dem Teich. Er stieg aus und wollte einen kurzen Kontrollgang machen, seine Ehefrau blieb im Auto sitzen. Als der Mann nach zehn Minuten nicht zurück war, machte sich die 69-Jährige auf die Suche. Nach etwa 30 Minuten entdeckte sie den leblosen Körper ihres Mannes im Wasser. Ein Jäger, der grade vorbeikam, half ihr, den Mann aus dem Wasser zu ziehen. Die sofort verständigte Rettung konnte dem Pensionist aber nicht mehr helfen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten