Soldat lag tot im Bett im Himalaya

Spenden-Aktion

Soldat lag tot im Bett im Himalaya

Stmk. Seinen Traum, zum Dach der Welt auf den Mount Everest vorzudringen, wollte sich Oberwachtmeister Philipp M. verwirklichen. Mit vier Bundesheerkameraden und einer weiblichen Teilnehmerin hatte bereits er zu Ostern bereits die 3. Etappe hinter sich gebracht, als es ihm plötzlich nicht mehr gut ging. Aus Sicherheitsgründen kehrte der Steirer aus Feldkirchen bei Graz um und ruhte sich in einem Hotel nahe dem Dorf Khumbu Pasang Lhamu aus. Wie berichtet, aß er noch zu Abend und legte sich nieder – sollte allerdings nicht mehr aufwachen.

 

Video zum Thema Steirer stirbt am Mt. Everest: Witwe im Interview
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

 

Kameraden richteten jetzt Spendenkonto ein

Seine schwangere Lebensgefährtin Maja S., mit der der Berufssoldat eine gemeinsame 16 Monate alte Tochter hat, und die noch am Ostersonntag per Video-Chat mit ihrem Freund in Kontakt stand, erfuhr am Dienstag von der Bergtragödie – als Polizisten vor dem Haus standen und die Todesnachricht bedauerlicherweise überbringen mussten. Laut Obduktion war der Familienvater, der über 5.000 Meter gekommen war, an der Höhenkrankheit gestorben – ob es ein Hirn- oder Lungenödem war, ist nicht bekannt.

Philipps Kameraden indes (insbesondere die steirische Unteroffiziersgesellschaft) haben indes für die Hinterbliebenen, die eine große finanzielle Last zu tragen und auch Zukunftsängste haben, eine Spendenaktion ins Leben gerufen.

Mehr Informationen bei Josef Leber: 0664/ 914 67 40.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Hier anmelden
Dauert nur 10 Sekunden
Impressum
X
Es gibt neue Nachrichten