Symbolfoto

Arbeitsunfall

Steirer von Trennscheibe getroffen - verblutet

Ein obersteirischer Pensionist ist am Mittwochvormittag an einer beim Arbeiten in seinem Wohnhaus erlittenen Verletzung verblutet.

Gegen 10.00 Uhr wollte der 71-Jährige aus dem Bezirk Bruck/Mur in seiner Garage mit einem Winkelschleifer Arbeiten an einer Schiebetruhe durchführen. Plötzlich brach die Trennscheibe der Maschine entzwei, dabei wurde der Mann von einem wegfliegenden Teil an der Halsschlagader getroffen. Der alte Mann starb noch an der Unfallstelle.

Etwa zehn Minuten nach dem Unfall in Aflenz wurde der Pensionist vom Briefträger entdeckt, der sogleich die im Haus anwesenden Angehörigen und die Einsatzkräfte verständigte. Der Distriktsarzt konnte aber nur mehr den Tod des Pensionisten feststellen, wie die Polizeiinspektion Thörl mitteilte.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten