24. April 2009 13:42
Ohne Chance
Steirer von eigenem Traktor erdrückt

Der 75-Jährige rutschte mit seinem Fahrzeug über eine Böschung ab. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Steirer von eigenem Traktor erdrückt
© APA/WWW.FOTOPLUTSCH.AT

Beim Verladen von Baumästen ist am Freitag ein 75-jähriger Obersteirer mit seinem Traktor umgekippt und hat dabei tödliche Verletzungen erlitten. Seine Angehörigen hörten den Krach, als das Fahrzeug umstürzte, und alarmierten sofort die Rettungskräfte. Diese konnten dem Mann jedoch nicht mehr helfen. Er dürfte auf der Stelle tot gewesen sein.

Schwerste Kopfverletzungen
Der 75-Jährige aus Palfau (Bezirk Liezen) war gegen 11.00 Uhr gerade dabei, auf seinem Anwesen Äste einer Fichte auf einen Anhänger zu verladen, als er mit dem landwirtschaftlichen Arbeitsgerät über eine Böschung abrutschte. Dabei geriet der Obersteirer unter das Fahrzeug und erlitt schwerste Kopfverletzungen. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.