Tote in Grazer Wohnung gefunden

Drogenmissbrauch

Tote in Grazer Wohnung gefunden

Ein Freund hatte die 34-Jährige leblos am Samstag Morgen gefunden. Sie starb wegen Drogenmissbrauch.

In Graz ist in den Morgenstunden des Samstags eine Frau tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Wie ein Beamter mitteilte, dürfte es sich dabei mit Sicherheit um Tod durch Drogenmissbrauch handeln. Die 34 Jahre alte Grazerin war in der Drogenszene schon längere Zeit bekanntgewesen. Ein Freund hatte sie in den Morgenstunden gefunden. Ärztliche Hilfe kam zu spät. Die Frau dürfte damit das zwölfte Todesopfer heuer in der Steiermark durch Suchtgift sein.

Hinweise auf Fremdverschulden gab es nicht, wie ein Kriminalist sagte. Die Frau war in der Nacht in Gesellschaft eines Freundes gewesen, beide dürften dann eingeschlafen sein. Als der Mann gegen 4.00 Uhr erwachte, fand er die Frau leblos vor. Der Mann, der selbst in der Suchtgiftszene kein Unbekannter ist, alarmierte die Einsatzkräfte. Die Frau hatte offenbar alleine gewohnt, ihr einziger Sohn (18) verbüßt derzeit eine Haftstrafe in der nahe ihrer Wohnung gelegenen Grazer Justizanstalt Karlau.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten