Unfall überlebt und dann getötet

Steiermark

Unfall überlebt und dann getötet

Der Oststeirer aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld war Sonntagfrüh allein mit seinem Auto auf der A2 in Richtung Graz unterwegs, kam von der Fahrbahn ab und rammte mit voller Wucht einen Aufpralldämpfer. Unverletzt stieg der 25-
Jährige aus dem total zerstörten Fahrzeug. Die Polizei: „Er dürfte aber unter Schock gestanden sein.“ Der Lenker überquerte die Fahrbahn, stieg über die Mittelleitschiene und ging dort auf der Überholspur Richtung Süden.

Polizei unterwegs
Beamte der Inspektion Hartberg kamen ihm bereits entgegen, schalteten das Blaulicht ein: „Er war dunkel gekleidet und hatte keine Warnweste an.“ Das sollte dem Mann zum Verhängnis werden.

Gerammt
Kurz bevor die Polizei den Mann bergen konnte, wurde er vom Auto eines 51-jährigen Lenkers erfasst und 50 Meter durch die Luft geschleudert. Der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten