Verkehrsunfälle: Drei schwer verletzte Frauen

Fahrrad- und Pkw-Kollisionen

Verkehrsunfälle: Drei schwer verletzte Frauen

Mittwochvormittag ereigneten sich im Grazer Stadtgebiet drei Verkehrsunfälle, bei denen jeweils eine Radfahrerin mit einem Pkw kollidierte.

Graz.  Drei Frauen im Alter von 23, 25 und 68 Jahren wurden schwer verletzt.

45-Jährige erlitt schwere Verletzungen

Gegen 7.50 Uhr lenkte eine 45-jährige Grazerin ihren Pkw im Bezirk Jakomini auf der Schießstattgasse in Richtung Augarten. Sie beabsichtigte, die Kreuzung mit der Pestalozzistraße geradeaus zu überqueren, wobei sie ihren Pkw laut eigenen Angaben zuvor an der Haltelinie angehalten und nach links und rechts geblickt hatte. Dabei dürfte sie die herannahende Radfahrerin (23) aus dem Bezirk Oberwart/Burgenland übersehen haben. Beim Einfahren in die Kreuzung kollidierte sie schließlich mit der in der Pestalozzistraße von links kommenden 23-Jährigen. Diese versuchte dem Pkw noch nach links auszuweichen, kam jedoch nach einer seitlichen Kollision mit dem Fahrzeug zu Sturz und wurde schließlich vom Roten Kreuz mit schweren Verletzungen auf die Intensivstation des LKH Graz verbracht.

25-jährige Radfahrerin mit schwerer Nasenverletzung

Ebenso im Bezirk Jakomini kollidierte gegen 10.15 Uhr eine Radfahrerin (25) mit einem Pkw, als dieser in der Conrad-von-Hötzendorf-Straße nach rechts einbog. Dabei hielt der in Richtung stadteinwärts fahrende Pkw-Lenker (51) sein Fahrzeug verkehrsbedingt kurz nach dem Jakominigürtel an, um zwei Straßenbahnen am selbstständigen Gleiskörper vorbei zu lassen. Als er in der Folge nach rechts einbog, prallte die auf dem Radweg stadtauswärts fahrende Radfahrerin gegen die linke hintere Seite des Pkw. Die 25-Jährige versuchte noch anzuhalten, was aufgrund desolater Bremsen jedoch nicht mehr rechtzeitig möglich war. Sie kam zu Sturz und wurde vom Roten Kreuz ins UKH Graz eingeliefert. Dort wurde eine schwere Verletzung der Nase festgestellt, woraufhin sie das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung bereits wieder verlassen konnte.

68-Jährige nach Sturz verletzt

Kurz vor 11.00 Uhr kollidierte im Bezirk Geidorf eine 71-jährige Pkw-Lenkerin mit einer 68-jährigen Radfahrerin. Dabei fuhr die 68-jährige Grazerin mit ihrem Fahrrad auf der Hilmteichstraße in Richtung stadteinwärts. Zur selben Zeit fuhr die 71-Jährige aus dem Bezirk Leoben mit ihrem Pkw auf der Hilmgasse in Richtung Hilmteich. Laut Zeugenangaben dürfte sie, ohne vorher anzuhalten, in den Kreuzungsbereich Hilmteichstraße/Hilmgasse/Schubertstraße eingefahren sein. Dort kam es zur Kollision mit der 68-Jährigen, wobei diese zu Sturz kam und schwere Verletzungen an Schulter und Rippen erlitt. Sie wurde vom Grünen Kreuz ins LKH Graz eingeliefert.

Bei allen drei Unfällen lagen keine Hinweise auf eine Alkoholisierung vor.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten