Symbolfoto

Eingeklemmt

Vier Verletze bei Frontal-Crash in Graz

Vier Verletzte, darunter eine Person in Lebensgefahr - das war die Bilanz einer Verkehrsunfalles Donnerstagabend in Graz-Liebenau.

Ein Wiener Lenker war aus ungeklärter Ursache nahe der UPC Arena gegen das Auto einer Grazerin gekracht, wie die Einsatzorganisationen mitteilten.

Zu dem Unfall kam es gegen 20.30 Uhr auf der Liebenauer Tangente, als der Wiener die S39, den Zubringer zur A2 Südautobahn, auffahren wollte. Sein Fahrzeug prallte frontal gegen den Pkw der Grazerin. Bei dem Zusammenstoß wurde die Beifahrerin des Wieners lebensgefährlich verletzt. Sie musste von der Berufsfeuerwehr Graz mit Bergescheren aus dem Wrack befreit und vom Notarzt in künstlichen Tiefschlaf gesetzt werden.

Eine weitere, schwangere Mitfahrerin, die im Fond gesessen war, wurde zur Beobachtung ins LKH Graz gebracht. Die beiden Lenker erlitten jeweils Verletzungen unbestimmten Grades und wurden in das UKH Graz eingeliefert.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten