Weststeirer stirbt nach Treppensturz

Gehirnschlag

Weststeirer stirbt nach Treppensturz

Auf Weg zur Toilette stürzte der 53-Jährige über eine 3 Meter hohe Treppe.

Bei einem Sturz über eine Treppe ist ein Weststeirer (53) in der Nacht auf Donnerstag gestorben. Obwohl seine Ehefrau noch die Rettung alarmierte, konnte der Arzt nur noch den Tod des 53-Jährigen feststellen.

Der Mann aus Ligist (Bezirk Voitsberg) wollte gegen 3.15 Uhr von der Küche im ersten Stock seines Wohnhauses zur Toilette ins Erdgeschoss gehen. Als er über eine drei Meter hohe Holztreppe nach unten ging, kam er plötzlich zu Sturz. Der 53-Jährige prallte mit Oberkörper und Kopf gegen eine Kommode und blieb regungslos auf dem Boden liegen.

Seine Gattin, die durch den Lärm aufgewacht war, fand den Schwerverletzten und alarmierte die Einsatzkräfte. Doch für den Mann kam jede Hilfe zu spät – er starb an inneren Blutungen. Möglicherweise, so die Polizei, habe der Mann einen Gehirnschlag erlitten und sei deshalb über die Treppe gestürzt.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten