Taxlerin entführt 
ihr Taxi

Traun

Taxlerin entführt 
ihr Taxi

An ihrem ersten Arbeitstag als Taxlerin kaperte eine 25-Jährige ihren Dienstwagen.

Andrea S. (25, Name geändert) aus dem Bezirk Linz-Land gilt im Freundeskreis als durchaus ausgeflippt. Doch so etwas Verrücktes wie jetzt hat sich die junge Mutter noch nie geleistet. An ihrem ersten Tag als Taxlerin eines Unternehmens in Traun kaperte sie den Opel Zafira ihres Chefs und düste damit 500 Kilometer nach Thüringen (D).

Benzin statt Diesel:
Taxi gab den Geist auf
Der vergangene Montag, es ist 18.30 Uhr. Erster Schichtbeginn für Andrea. „Ich hab ihr die Schlüssel fürs Auto übergeben, sie dann kurz eingewiesen“, sagte ein Kollege zu ÖSTERREICH. Seitdem hab ich sie nicht mehr gesehen.

Aber gesprochen: Denn die Neo-Taxlerin meldete sich mehrfach telefonisch in der Zentrale. Mal war sie angeblich in Enns unterwegs, dann in Steyr. Später steckte sie im Stau, dann prellte sie angeblich ein Fahrgast. Der Höhepunkt: Die 25-Jährige behauptete, eine Tour ins 1.000 Kilometer entfernte Berlin angetreten zu haben.
Tatsächlich aber steckte sie in Meiningen unweit der nordbayerischen Grenze. Was sie dort wollte, ist nicht bekannt. Sie tankte in ihr Dieselfahrzeug Superbenzin. Die Folge: Der Zafira gab auf. Andrea S. fuhr um 1.000 Euro mit dem Taxi heim, zahlte allerdings den Chauffeur nicht. Sie sitzt jetzt in der Justizanstalt Linz.

Diashow: Die stärksten Bilder des Tages



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten