Beim Rodeln regt man den Kreislauf an. Die Körperwärme wird in alle Körperregionen ausgestrahlt.

Schwere Kopfverletzungen

14-Jährige kracht mit Rodel gegen Eisklumpen

Das Mädchen raste nach dem Ende der Bahn über eine Geländekuppe.

Bei einem Rodelunfall hat eine Niederländerin am Freitag in Hainzenberg im Tiroler Zillertal (Bezirk Schwaz) schwere Kopfverletzungen erlitten. Nach Angaben der Polizei fuhr die 14-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache nach dem Ende der markierten Rodelbahn über eine Geländekuppe und krachte gegen einen Eisklumpen. Die Urlauberin wurde nach der Erstversorgung mit einem Notarzthubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten