15-Jähriger bei Radunfall schwer verletzt

Sturz bei Bremsmanöver

15-Jähriger bei Radunfall schwer verletzt

Ein 15-jähriger Deutscher hat am Sonntag bei einem Fahrradunfall in Nesselwängle in Tirol (Bezirk Reutte) schwere Verletzungen erlitten. Der Jugendliche dürfte aufgrund eines Bremsmanövers auf einem Forstweg selbst verschuldet zu Sturz gekommen sein, berichtete die Polizei. Beim Aufprall zog sich der Deutsche schwere Verletzungen im Gesicht und an der linken Hand zu.

Der 15-Jährige fuhr gegen Mittag auf dem Forstweg talwärts, als ihm durch das Bremsmanöver sein Vorderrad wegrutschte. Der Jugendliche musste von der Bergrettung geborgen und anschließend von der Rettung in das Krankenhaus Reutte eingeliefert werden.

Auch 70-Jährige verletzt

Eine 70-jährige Deutsche hat sich bei einem weiteren Fahrradunfall bei Rettenschöss (Bezirk Kufstein) ebenfalls verletzt. Die Frau war aus bisher unbekannter Ursache mit dem rechten Pedal zu weit nach rechts geraten und streifte in der Folge die Gehsteigkante. Die 70-Jährige kam zu Sturz und blieb verletzt auf dem Gehsteig liegen. Sie erlitt eine Kopfverletzung sowie einen Schlüsselbeinbruch und musste mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Traunstein nach Deutschland geflogen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten